Büro und Showraum

Innenausbau Büros und einen Showraum im Erdgeschoss eines bestehendes Gewerbegebäude.
Mit Leichtbauwänden wurde die Raumaufteilung an die neuen Nutzeranforderungen angepasst. Im Sitzungszimmer wurde eine Küchenzeile eingebaut.
Der dunkelgraue neue Anstrich auf dem bestehenden Bodenbelag bildet zu den weissen und gelben Wänden eine farblichen Kontrast.
Bauzeit: 2010

Kirche Trub

Die Geschichte der Kirche Trub geht bis ins 12. Jahrhundert zurück.

Die Arbeiten umfassen den Ersatz der Dacheindeckung Kirchenschiff und Turm, Fassadensanierung, Ersatz der Fenster und Türen im Kirchenschiff, Wärmedämmung Decke, Anpassungen an Absturzsicherungen,  Sanierung und Ergänzung an Kirchenuhr und Läutwerk, Sanierung und Anpassungen Orgel sowie Einbau neuester Technik Audioanlage und Erneuerung und Ergänzung der Beleuchtung.

Die Qualität der Arbeit liegt in den sorgfältig erarbeiteten Details und dem schonenden Umgang mit der bestehenden Substanz.

Projekt 2010, Ausführung 2011

In Zusammenarbeit mit Bau-Atelier Willi Schranz Steffisburg

Sanierung Turbinengebäude

Sanierung Turbinengebäude an der Aare in Thun.

Das einfache und ruhig gestaltete Objekt wurde in seinem Charakter erhalten und durch die sorgfältig gewählten Farben, angelehnt an die originale Farbgebung, aufgewertet.

Die bestehenden Fenster blieben erhalten und wurden mit aussenliegenden Gitter ergänzt. Diese gewährleisten durch Abschattung und Durchlüftung den sommerlichen Sonnenschutz wodurch sich eine technische Kühlung erübrigt.

Ausführung: 2010

Erweiterung katholische Kirche Gstaad

Die Kirche wird saniert und mit einem Anbau erweitert. Der Erweiterungsbau umfasst ein Foyer im Ergeschoss und Nebenräume im Untergeschoss

Der Anbau ist als unabhängiger, transparenter und einladender Baukörper konzipiert. Die äussere Hülle in Beton stellt die Verwandtschaft zur steinernen Kirche her, ermöglicht eine einheitliche Gestaltung des ganzen Gebäudes und bildet einen schützenden Umgang für Besucher. Das Foyer ist zurückgesetzt und durch eine Wandkonstruktion in Holz mit Füllungen aus Glas und gestrichenen Holzwerkstoffplatten umschlossen.

Der flache Baukörper lässt weiterhin die Kirche als Hauptgebäude zur Geltung kommen.

Der Baubeginn erfolgte im Frühling 2009. Die Erweiterung wurde anlässlich der Kirchenweihe vom 04. Juli 2010 eröffnet.

Sanierung Schulhaus Au in Steffisburg

Das Schulhaus wurde um die Jahrhundertwende als Riegelbau erbaut und später im Ober- und Dachgeschoss verputzt.
In den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden verschiedene Sanierungsmassnahmen vorgenommen. Die Fassade im Obergeschoss zeigte massive Schäden am Verputz. Das Rabitznetz war stark korrodiert und der Verputz platzte grossflächig ab.
Nach Prüfung verschiedener Sanierungsvarianten wurde zu Gunsten eines Dämmputzes entschieden. Die Freilegung des ursprünglichen Riegs war wegen dessen Zustandes und der Qualität der Ausmauerungen nicht durchführbar.
Die Farbgebung orientiert sich am historischen Befund.
Projekt 2005, Bauende Frühling 2006
In Zusammenarbeit mit Bau-Atelier Willi Schranz Steffisburg