Anbau Wohnhaus und Neubau Unterstand

Das Mehrfamilienhaus wurde sanft saniert und mit einer differenzierten Farbgebung aufgewertet. Der Umbau im Dach umfasst eine neue Ankleide und Wärmedämmung aktuellen Standards zur Reduktion des Energieverbrauches.

Ein klar ausformulierter Autounterstand bietet den notwendigen Schutz und einfache Zufahrt.

Projekt 2010

Ausführung 2011

Neubau Ferienhaus in Adelboden

Das nach Minergie-Standard (MINERGIE BE-716) erbaute Gebäude steht in Adelboden an einem Südosthang. Der zeitgemässe Holzbau bietet hohen Wohnkomfort mit tiefem Energieverbrauch. Die hinterlüftete Tannenholzschalung mit den Schiebeladen symbolisiert das typische Oberländerhaus in moderner Architektursprache. Die Fenster sind gegen Süden als grosse Glasfronten gestaltet und nach Norden klein gehalten. Die Energieversorgung (Heizung und Warmwasser) erfolgt zukünftig über den Wärmeverbund „Adelheiz“.

Die total 4 Wohnungen (3x 3 1/2 und 1x 4 1/2) wurden nach den Wünschen der jeweiligen Käuferschaft individuell ausgebaut.

Projekt: BSR Architekten
Ausführungsvorbereitung: Brügger Architekten
Bauausführung: bühler architekten

Sanierung Altstadthaus in Thun

Das Altstadthaus stammt aus dem Jahre 1780 und ist Teil der Gebäudezeile zwischen Hauptgasse und Aare. Das Dach wurde komplett renoviert und wärmegedämmt, die Fassaden sanft saniert. Mit der Vergrösserung der Fenster in der Dachlukarne gewinnt der Raum an Licht- und Aussichtsqualität. Diverse Böden und Decken wurden statisch verbessert und Wände neu verputzt und gestrichen. Die Sanierung zeichnet sich durch sorgfältigen Umgang mit bestehenden Bauteilen und zurückhaltenden Eingriffen aus.

Die Arbeiten wurden in engem Kontakt mit der Denkmalpflege realisiert.

Baubeginn August 2010
Fertigstellung November 2010

Ausbau Bauernhaus in Tschingel

Das Bauernhaus soll den heutigen Anforderungen entsprechend ausgebaut werden. Aufgrund eingehenden Studiums verschiedener Lösungsansätzen konnte die Bauherrschaft einen Konzeptentscheid fällen. Die bestehende Bausubstanz bleibt weitgehend erhalten. Die neuen Nasszellen werden konzentriert im Gebäude angelegt. Zugang und Vertikalerschliessung sind im rückwärtigen Ökonomieteil angeordnet.

Projekt: 2007

Baubeginn: Frühling 2008

Publiziert im Jahresbericht 2008 des Berner Heimatschutzes in Deutsch und Französisch.

Erweiterung Wohnhaus in Uetendorf

Das Einfamilienhaus ist Bestandteil einer Siedlung gleichartiger Bauten. Im Laufe der Jahre wurden die einzelnen Gebäude unter Wahrung der Hauptmerkmale mehrheitlich erweitert.Die vorgeschlagene Erweiterung fügt sich in diese Reihe der Umbauten ein. Der Anbau übernimmt die körperhafte Gestaltung, bleibt aber als Ergänzung erkennbar.

 

Projekt 2006

Baubeginn 2007